public

updated: SENEC Fernabschaltung (9) - Der Service arbeitet auch am Samstag …

Wegen diverser Hausbrände hat SENEC die Speicher via „Fernabschaltung“ stillgelegt. Die Kommunikation mit SENEC ist „schwierig“ - hier sind unsere Updates zu finden …

vor 8 Monaten

Neuster Beitrag updated: SENEC und die Sache mit der Kulanz von Marco Tralles public

Wir haben uns 2019 für eine PV-Anlage mit Speicher von SENEC entschieden. Doch dieser Speicher ist nun abgeschaltet.

Anfang März 2022 hat unser Speicher sich bei bestem Sonnenwetter abgeschaltet. Harald von solarBAR hat mich kurz per Mail informiert:

Senec hat Probleme, Deutschlandweit alle Speicher vom Netz genommen, sie wollen euch noch per mail informieren. soll ein paar tage dauern. Vepuffung in Süddeutschland‌‌
Liebe Grüße‌‌
Harald

… und kurz darauf kam tatsächlich eine eMail von SENEC, die ebenfalls von einer Verpuffung gesprochen. Das PV-Magazin hat am 10.3. auch Bilder veröffentlicht, von Feuerwehrleuten die einen PV-Speicher im Wasserbottich kühlen. Das Design der SENEC-Speicher ist nahezu unvervechselbar - das haben die Industriedesigner echt gut gemacht.

Auf Youtube haben dann Videos viele Clicks eingefahren, in denen von „fehlerhafter Akku-Chemie“ und gesprochen wird, und die sich über die Abschaltung im allgemeinen wirklich arg ärgern.


Inhaltsverzeichnis

Was bisher geschah:

Chronologische Updates:


Dabei gibt es hauptsächlich 2 unterschiedliche Geräte-Generationen, die unterschiedliche Ausfall-Bilder haben:

SENEC home 2.1 etc. mit externen Wechselrichter

SENEC home v 2.1 Anlagen, wie unserer, bestehen aus 3 Komponenten:

Bei diesen Anlagen funktioniert die Strom-Erzeugung, der insitu-Verbauch, Einspeisung und Bezug problemlos weiter. Lediglich der Akku-Speicher ist heruntergefahren, vermutlich sogar komplett (tief) entladen worden.

Meiner Meinung nach, ist es soweit unproblematisch, denn die SENEC.cloud nutzt das Stromnetz als Backup-Speicher. Mir entstehen also grundsätzlich keine finanziellen Nachteile, auch wenn ich das natürlich nicht nachhaltig finde, da der Strom ja dann woanders, womöglich in einem Gas-Kraftwerk mit russichem Kriegsverbrecher-Gas erzeugt wird …


SENEC hybrid v3 etc. mit integriertem Wechselrichter

Bei SENEC.hybrid Speichern ist der Wechselrichter direkt im Gerät verbaut. Durch die Fernabschaltung erzeugen die Wechselrichter kein Strom mehr, so dass diese Geräte ein Total-Ausfall erlebt haben.

Zwischenzeitlich soll SENEC ein Update ausgerollt haben, mit denen der Wechselrichter unabhäng vom Akku funktioniert. Damit sollten diese Geräte wie die zuvorbenannte Konfiguration aus PV-Modul → Wechselrichter → Akku → Netz funktionieren.


Grundsätzlich hat SENEC große Defizite in der Kommunikation und in der Technik. Ein App-Update hat die Möglichkeiten geschaffen, in der App direkt Nachrichten zu promoten. Inzwischen haben sie auch einen Artikel auf ihrer Webseite, um aktuelle Informationen zu veröffentlichen: https://senec.com/de/standby-modus

Es wird nun die Phase der Wiederinebtrienahme gestartet. Bei uns hat sich noch nichts getan, aber der Rollout soll wohl auch sehr „sanft“ und vor allem „Stück für Stück“ erfolgen.

Ob die Zellen nach der langen Zeit (heute ist der 3.4. und damit ist der Speicher jetzt schon 4 Wochen entladen, wir gehen in die 5te Woche) ggf. Schaden genommen haben, kann ich noch nicht beurteilen. Auf jeden Fall würde ich davon ausgehen, dass der Hersteller im Rahmen der Garantie oder Regresspflicht die beschädigten Akkus austauscht. Ich kann mir auch vorstellen, dass SENEC, ähnlich wie z.b. Hyundai, Sony, Apple, Samsung, etc. … ein Akku-Rückruf startet und ggf. dabei dann auch auf eine veränderte Zell-Chemie zurückgreift und ggf. dann auch wie der große Konkurent Sonnen auf Lithium-Eisenphosphat-Akkus setzt …


25 € pro Woche

Mit der Überschrift 25 € Pro Woche hat SENEC eine Webseite eingerichtet, in der sich betroffene Kunden akkreditieren können, um 25 € für jede angefangene Woche der Speicher-Abschaltung zu erhalten können.

Ich finde das verstörender, als die ganze Speicher-Abschaltung ansich.

SENEC weiß nicht welche Speicher sie abschalten. Sie sollten ihre Kunden kennen, schließlich ist der Speicher rund um die Uhr mit dem Internet verbunden, andernfalls schaltet er sich ab.

Immer wider fällt bei SENEC die Infrastruktur aus. Es ist zuweilen ein running Gag zu sagen: „oh, die SENEC-app ist down, vermtulich scheint grad irgendwo die Sonne.“

Auf meien E-Mail-Anfrage:

Moin,
Wir haben eine 29 KWp Anlage und einen 10 kWh Speicher. Letzterer ist per Fernwartung stillgelegt worden. Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit ist der Speicher relevant für die Wärmepumpe. Ich habe Verständnis dafür dass sie gerade alle Hände voll zu tun haben, aber da auf der Webseite keine Informationen verfügbar sind möchte ich mich persönlich gemeldet haben.
Diese Situation wirft grundsätzlich eine Frage auf, die beim Beratungs- und Verkaufsgespräch als Hinweis vorenthalten waren:
• wenn ich in ein paar Jahren nicht mehr bei SENEC sein möchte, sondern zu einem lokalen Energieversorger wechseln möchte, wie sieht es dann mit der Übertragung der Nutzbarkeit des Speichers ohne SENEC Internet Cloud aus?
• Für Route und andere Hardware gibt es Alternative, Open Source Firmware. Ist so etwas für diesen SENEC-Speicher nach Ablauf der Zehnjahresfrist ebenfalls vorgesehen, oder ist der 12.000 € teurer Speicher dann Schrott?
• Ebenfalls stellt sich grundsätzlich die Frage: wenn sie den Speicher fern abschalten können, wer kann das noch? Gibt es ein Security Audit des BSI oder wie ist sichergestellt dass keine Maschinen in the Middle Angriff gegen den Speicher gefahren werden kann?

… hat Frau Stressig (chapeau für diese Personalentscheidung) leider nur mit den allgemeinen Informationen der Webseite geantwortet, die Fragen selbst wurden nicht adressiert. Ich werde da später noch einmal nachhaken, denn grundsätzlich stellt sich die Frage natürlich weiterhin. Bei temporären Internetausfällen, die gibt es gerade hier in Brandenburg häufiger, werden Daten nicht „nachgetragen“:

Auch wenn mir die Hardware und das Konzept weiterhin sehr gut gefällt, die Software und die Infrastruktur finde ich Problematisch. Ich hoffe sehr, dass SENEC hier in den nächsten Monaten nachbessert - und dass sie das öffentlich dokumentieren. Ich erwarte einfach, dass es kurzfristig auch ein Changelog gibt und mittelfristig erwarte ich eine Exit-Strategie, die eine Weiternutzung des Speichers nach Netzanbieter-Wechsel ermöglicht und die den Speicher auch offline-Fähig macht.


Nachtrag vom 29.5.2022

SENEC hat eine eMail geschrieben und darüber informiert, dass der Speicher wieder zu 100% geladen werden kann.

Das ist aber leider nur die halbe Wahrheit. Denn SENEC drosselt die Lade- und Entladeleistung, was SENEC „Konditionierung“ der Batteriemodule nennt. Im Werbetext heißt es:

Als Teil der Wiederinbetriebnahme wurde zunächst, nach Freigabe der 100% Speicherkapazität, die Lade- und Entladeleistung der Systeme reduziert. Durch sukzessive Softwareupdates wird die Leistung in den kommenden Tagen wieder auf das bekannte ursprüngliche Niveau gebracht. Nur im Grenzbereich wird die Lade- und Entladeleistung weiterhin reduziert, um eine ausgewogene Balance zwischen maximaler Sicherheit bei gleichzeitig optimierter Performance zu gewährleisten.

Im Detail heißt das leider, dass der 10kWh-Speicher an unserer 28,83kWp Anlage an manchen Tagen nicht zu 100% geladen werden kann. Insbesondere die Konstellation: sonniger Vormittag, bewölkter Nachmittag ist ärgerlich, weil der Speicher trotz guter Bedingungen nur mit 800 Watt lädt.

Das System ist damit nicht „vollumfänglich“ nutzbar, hat also einen Mangel. Darüber hinaus hat SENEC ganz offensichtlich nicht nur ein Kommunikationsproblem, sondern auch noch ein nicht zu unterschätzendes Defizit in der Verwaltung. Nach wie vor „wissen“ sie nicht, wessen Speicher sie abschalten, denn noch immer werden die eMail-Empfänger aufgefordert ihre Speicher für eine Entschädigung „anzumelden“ und leider haben sie auch unsere cloud nicht gemäß des Werbeversprechens angepasst, sondern uns im kleinsten Tarif abgerechnet.

Am 17.12.2020(1) hatte ich mit Herrn Schneider u.a. zur „best-paket-preis-abrechung“ telefoniert und in der Abrechnung für 2021 hat SENEC uns wieder nur mit dem kleinsten Paket abgerechnet, was bei 30mWh Erzeugung und 20mWh Verbrauch dazu führt, dass tada SENEC die abgetretene Einspeisevergütung vollumfänglich für sich selbst vereinnahmt. Das SENEC auch gerade massiv Geld braucht ist halt blödes timing, denn:

Geh nicht von Böswilligkeit aus, wenn Dummheit genügt

— Halons Rasiermesser


Nachtrag vom 29.6.2022

Mit dem Betreff „Auszahlung der Kulanz hat begonnen.“ hat SENEC eine am 25.6.2022 eine weitere eMail gesendet. Diese Mail ist scheinbar personalisiert, weil der Kulanz-Auszahlungsbetrag hier erwähnt wird:

Liebe Kundin, lieber Kunde,

Ihr Speicher ist wieder vollständig in Betrieb, erbringt die gewohnte Leistung und ist dank SENEC.SmartGuard sicherer denn je. In Kürze erhalten Sie eine Kulanzzahlung in Höhe von 225 Euro pro Speicher von uns.

Gemäß unseres Kulanzangebots von 25 Euro pro angebrochener Woche und Speicher erfolgt nun die Auszahlung für die neun Wochen (9. März – 11. Mai), in denen Ihr Speicher im Standby-Modus war oder nicht mit 100% Kapazität genutzt werden konnte. Diese Zahlung ist gleichzeitig die Abschlusszahlung.

Mit SENEC.SmartGuard haben Sie den sichersten und langlebigsten SENEC Speicher, den es je gab. Auch künftig werden wir mit diesem lernenden System unsere Technologie für Sie ständig weiterentwickeln und optimieren.

Liebe Kundin, lieber Kunde, wir bitten Sie nochmals aufrichtig um Entschuldigung für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten und danken Ihnen nochmals für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen in den vergangenen Wochen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr SENEC Team

Die Zahlung ist eine Woche später bei uns eingegangen. Leider hat sich mein Steuberrater noch nicht zurück gemeldet, um mir zu erklären, wie diese Zahlung zu bewerten ist. Es wird ein neues Produkt oder eine neue Software-Komponente namens SENEC.SmartGuard angepriesen.


Nachtrag vom 3.7.2022

Ich hatte per eMail ein paar technsiche Fragen gestellt, zum Beispiel, wie es mit Software-Updates aussieht, sollte man den Vertrag mit SENEC kündigen, und ob es eine alternative Firmware gibt, mit der der Betrieb des Speichers auch in Zukunft möglich ist.

vielen Dank für Ihre Anfrage. Für die verspätete Rückmeldung bitten wir Sie vielmals um Entschuldigung.
Bei der SENEC.Cloud handelt es sich um einen Stromvertrag, der auf Wunsch des Kunden abgeschlossen wird. Das heißt, die Nutzung unserer SENEC.Cloud ist für Sie als Eigentümer eines SENEC.Speichers nicht verpflichtend. Sie können Ihren Speicher also weiterhin nutzen, auch wenn Sie eines Tages zu einem anderen Energieversorger wechseln sollten. Ihre Garantie ist unabhängig von der SENEC.Cloud. Ebenso erhält Ihr Speicher auch nach Beendigung der SENEC.Cloud notwendige Software-Updates. Eine Open-Source-Firmware ist nicht erhältlich.

… was aber „notwendige Software-Updates“ sind, und wie lange sie die Produkte unterstützen geht aus der Antwort nicht hervor. Da versuche ich noch einmal nehr Informationen zu einzuholen.


Nachtrag vom 20.7.2022

Wir waren bei den sommerlichen Temperaturen ein paar Tage im Urlaub. Heute, 20.7.2022 komme ich heim um sehe: Speicher ist abgeschaltet. Wieder. Diesmal ohne eMail von SENEC.

Auch auf der SENEC-Info-Webseite https://senec.com/standby wird noch vom Stand 14.7. berichtet, dass alles wieder OK ist. SENEC hat auf ihrer Seite 4 unterschiedliche Gruppen an Geräten geclustert. Leider fehlen Informationen darüber, wie groß (selbst in %) die jeweiligen Gruppen sind.

Es scheint nun so zu sein, dass wir in Gruppe 4 fallen. Ich frage noch mal bei SENEC nach, auch wenn sie auf ihrer Seite schreiben: „Kunden brauchen sich dafür nicht bei uns melden“ - brauchen heißt ja nicht, dass die Kunden sich nicht melden sollen


Nachtrag vom 17.8.2022

Weil es keinerlei Reaktion von SENEC gibt, habe ich heute eine eMAil geschrieben:

Sehr geehrtes SENEC-Team,

Seit Wochen herrscht Funkstille und seit Wochen ist unser Speicher nicht nutzbar! Wir haben eine 29kWp Anlage mit einem 10kWh SENEC-Speicher und die Autarkie liegt knapp bei 60% - unzweifelhaft weil der Speicher aufgrund eines versteckten Mangels durch SENEC Fernabgeschaltet wurde.

Bevor ich das Problem nun mit einem Anwalt bespreche muss möchte ich SENEC hiermit die Möglichkeit einräumen, einen Termin für den Tausch der Akku-Packs resp. aller fehlerhafter Komponenten vorzuschlagen.

Nachtrag vom 18.8.2022

Ich weiß nicht, woran es liegt. Am Blog, oder dem Keyword „Anwalt“ oder „versteckter Mangel“ oder ob sie sich ohnehin bei mir gemeldet hätten und sich meine eMail mit ihrer Planung überschnitten hat. Jedenfalls bekam ich heute, einen Tag nach meiner eMail eine eMail. Genaugenommen sogar zwei. Die erste schlug 9 Uhr vor, die zweite dann 14:30 Uhr:

Guten Tag Herr Tralles,

leider konnten wir Sie heute telefonisch nicht erreichen. Ich bitte Sie die vorhergehende Mail zu ignorieren.  In dieser Mail sende ich den korrekten Termin. Zur Instandsetzung Ihres SENEC-Systems möchten wir gerne den 24.08.2022 14.30 Uhr  avisieren. Bitte bestätigen Sie uns den Termin sowie nachfolgenden Einsatzort.

Einsatzort:
Ferdinandsfelde 1
16230  Britz

Des Weiteren ist es durch das Infektionsrisiko weiterhin notwendig, dass der Einsatz unter den üblichen Corona-Hygiene-Anforderungen erfolgt. Sollte ein COVID-19 Fall eintreten, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Freundliche Grüße
Simone Wendel
--
SENEC GmbH
SENEC Service Team

Ich vermute einfach, dass Sie es auf unserer Festnetztelefonnummer versucht haben (die wir aber nicht mehr haben, weil die Telekom es über ein Jahr lang nicht  geschafft haben, die Qualitätsprobleme zu fixen), daher gehe ich auf „telefonisch nicht erreicht“ nicht weiter ein, aber natürlich habe ich den Termin freundlich bestätigt und freue mich schon auf den Termin am 24.8.2022 — stay tuned:


Nachtrag vom 24.8.2022

Ich hab gerade telefoniert, als ein Sprinter von SENEC vorgefahren kam. Ein Junger Mann direkt von SENEC machte sich als Service-Techniker vorstellig und fragte: „Wissen Sie was heute passiert?“. Ich sagte sowas wie: „Ich gehe davon aus, dass Sie die defekten Teile austauschen und den Speicher wieder in Betrieb nehmen.“ - dem war nicht so. Jedenfalls nicht ganz.

Es gab ein paar spannende Antworten auf Fragen, die mich schon lange beschäftigen. Zum Beispiel:

Ohne eine Quittung oder irgend einen Beleg bekommen zu haben, hat der Techniker dann den defekten Akku-Block mit genommen. Damit ist unser Speicher jetzt 2.500 Wh kleiner, hat also 25% seiner Leistung verloren. Temporär. Bis wir entweder ein neues Akku dieser „ersten Baureihe“ zurück bekommen, oder die verbliebenden 3 Akkus ebenfalls getauscht werden, so dass wir am Ende 4 Akkus der zweiten oder dritten Generation bekommen.

Also. Auch wenn unser Speicher nun wieder läuft, hat er ¼ seiner Leistung (und seines Werts) verloren. Aber wir werden die miserablen Autarkie-Werte damit hoffentlich wieder auf ein sinnvolles Niveau ziehen können.


Nachtrag vom 13. Oktober

OK. SENEC hat den Speicher wieder abgeschaltet. Gestern hat es noch ge- und entladen - heute den ganzen Tag komplett nichts. Mal gucken, was SENEC sagt, ich schreibe die natürlich wieder an. Und ich versuche mal nächste Woche einen Termin beim Anwalt zu bekommen …

Es ist schon auch sehr ärgerlich, dass SENEC seit dem 1.9. ihren Blog zum Status Wiederinbetriebnahme nicht mehr aktualisiert hat. In der Zwischenzeit haben sie sogar die App aktualisiert, und jetzt ist nahezu unmöglich in der App den Zustand des Speichers einzusehen. Auch auf der mein-senec.de Web-Anwendung wird das Problem nur offensichtlich, wenn man sich Akku-Kurven anguckt und wenn in der kleinen blauen Fußzeile auf den Status guckt: Fernabschaltung. Aber keine Informationen darüber, seit wann oder wie lang das Akku nicht im Betrieb ist …


Nachtrag vom 15. Oktober 2022

Auf meine eMail-Beschwerde habe ich heute (am Samstag) eine Antwort bekommen:

Guten Tag Marco Tralles,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir können Ihren Unmut über die aktuelle Situation sehr gut nachvollziehen und möchten uns für Ihre bisher erbrachte Geduld bedanken.

Die Neugestaltung [der SENEC-Smart-Phone-App] sollte mehr Übersichtlichkeit schaffen - was sich viele Nutzer gewünscht hatten. Wir haben verstanden, dass Ihnen die Anzeige zum Speicher wichtig ist und wir integrieren die Daten im nächsten Release. Zudem reichen wir auch die Erklärung der Einsparungen nach, da diese vielen Nutzern wichtig zu sein scheint. Die Version wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Aktuell haben Sie in der App die Möglichkeit, eine csv-Datei aller Werte einer Woche zu generieren, in welcher auch die Daten der Speicherbeladung bzw. -entladung zu finden sind. Sie finden die Funktion unter "Mehr" > "Dokumente" > "Statistische Daten". Weiterhin können Sie sich die Stundenansicht anzeigen lassen, indem Sie auf der Seite "Monitor" im Kalender den gewünschten Tag auswählen. Die Eingabe wäre dann z.B. 28.09. - 28.09.

Wir hoffen, dass dies hilft.

Unser technischer Service hat zu Ihrem Fall bereits eine Reklamation in Bearbeitung.

Auch an dieser Stelle gibt es ein erhöhtes Anfragevolumen, wodurch die Bearbeitung der Reklamation noch einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir haben Ihren Fall jedoch mit der Bitte um eine priorisierte Bearbeitung weitergegeben.

Wir sind uns sehr bewusst, dass Sie dringlichst auf eine Wiederinbetriebnahme Ihres Speichers warten. Dies hat für uns höchste Priorität. Leider müssen wir Sie dennoch weiter um Geduld bitten.

Die allgemeine Weltmarktlage, die Probleme in den globalen Lieferketten und die fehlende Verfügbarkeit von Materialien und Bauteilen für Speicher und Module trifft uns und die gesamte Branche hart und hat leider auch Auswirkungen auf vorgelagerte Prozesse wie den Modulausbau und - tausch.

Sobald der Modulausbau / - tausch für Ihren Speicher ansteht, setzt sich Ihr Fachpartner oder SENEC sofort mit Ihnen in Verbindung. Sie müssen dafür nicht aktiv werden.

Ihren Unmut über die aktuelle Situation können wir sehr gut nachvollziehen und möchten uns für Ihre bisher erbrachte Geduld bedanken.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken für Ihr Vertrauen in den vergangenen Wochen.

Mit freundlichen Grüßen
Nadine Amarell

SENEC GmbH
SENEC Service Team

Kommentare

Ich setze vkuznecovas/mouthful auf diesem Server ein. Daten werden nicht mit Dritten geteilt, da mouthfull.qb-it.de von mir betrieben wird. Alle Komentare sind moderiert und werden nicht ohne persönliche prüfung freigeschaltet …

Marco Tralles

Veröffentlicht vor 8 Monaten