/ coding kids

Coder Dojo

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich meinen Kindern meinen Job beibringen könnte. Wie ich ihnen klar machen kann, was meine Arbeit bedeutet und was ich eigentlich den lieben langen Tag mache.

Vor einen Jahr waren wir auf der Maker Faire und es war super toll, nicht nur für die Kinder. Durch die Prüfungszeit meiner Frau bedingt, konnten wir die Maker Faire dieses jahr nicht besuchen - aber bei der Suche nach Alternativen bin ich auf Coder Dojo Berlin gestoßen.

Das CoderDojo bietet Mädchen und Jungen im Alter zwischen 5 bis 17 Jahren ist eine die Möglichkeit Programmieren zu lernen und sich kreativ mit dem Computer auseinander zu setzen.

Perfekt. Der Kleine ist 6 die Große 10. Der Papa ist Programmierer. Nichts wie hin! Und um das gleich vorweg zu nehmen: es war unglaublich inspirierend.

Ich bin ja eigentlich „echte“ Programmiersprachen gewohnt. Meinen ersten Computer habe ich Weihnachten 1989 bekommen. Nach dem Mauerfall hatte mein Vater ein Robotron 1715 mit vor dem Schredder gerettet. Alle Unterlagen wurden aber vorsorglich vernichtet. So hatte ich also ein Computer mit SCP und einer BASIC Floppy. In der Schule kam im Abitur Turbo Pascal hinzu, dann PHP, während des Studiums Java, …

Das Konzept „visueller Programmierung“ von Scratch war mir durchaus fremd, denn ich hielt das bisher für „Spielerei“. Aber genau da lag mein Irrtum beziehungsweise liegt darin genau der Reiz, mit den Kindern Scratch zu programmieren: es geht spielend …

Die grundlegenden Konstrukte wie Bedingugnen oder Schleifen werden auf erstaunlich einfach Weise per Drag & Drop ineinander gesteckt und auch wenn die Stage mit ihren Abmessungen sehr begrenzt ist, kann man sich doch mit eigenen Aufgabenstellungen relativ komplizierter Themen stellen.

Unsere Kinder bekommen „Zaubersteine“ für gute Leistungen und für je 25 Steine können sie sich was wünschen. Unsere Tochter hat sich vom nächsten Kontingent dann Spiele programmieren supereasy: Coole Games mit Scratch™[1] gewünscht und auch prompt bekommen. Und was soll ich sagen: sie ging umgehend missionarisch los - um auch ihren Freunden zu zeigen, wie cool programmieren ist.


  1. Amazon-Affiliate Link. ↩︎