Nach der 24 STunden Testfahrt mit der ZOE haben wir noch den hyundai kona electric getestet. Die Südkoreaner haben gleich 3 unterschiedliche Autos auf einer Platform konzipiert: Verbrenner, Hybrid und elektrisch.

Wir haben uns den kona electic angeschaut von hyundai näher angeschaut. Als Sport Utility Vehicle (SUV) ist der kona deutlich sportlicher als die ZOE und ist zudem durchdachter ausgestattet. Mit 17cm Bodenfreiheit stehen außerdem 5cm mehr zur Verfügung als beim Renault, ein Umstand, den wir hier im ländlichen Raum vermutlich sehr dringend benötigen werden …

Es gibt einen eco mode, einen eco+ mode, einen comfort modus und einen sport mode. Fangen wir mal hinten an. Ich bin mit 175km/h über die Autobahn gebügelt. Nur 15 Minuten. Aber mal so aus dem Nähkästchen geplauscht: als ich das erste Mal der Fahrschule hinter dem Lenkrad sah, sagte mein Fahrschullehrer „entspann dich, das ist ein Auto, kein Raumschiff.“ und ich sagte „Ganz ehrlich. Ich kenne die LCARS und die Gallileo, ein Schuttle währ mir echt lieber als ein Auto …“.

Verglichen mit der ZOE ist der Kona aber nun, 22 Jahre später, auch endlich das Shuttle, dass wir für die Zukunft brauchen.

Keine neuen Verbrenner mehr für PKW zulassen, bis 2022. Ich sehe ein, dass es z.b. für Einsatzfahrzeuge und andere Gelegenheiten noch „fallbacks“ geben muss.