/ apple

first generation iPhones

Apple hat das iPhone 8 und das iPhone X angekündigt und damit das seit Jahren betriebene Schema der S-Generations gebrochen.

Wenn wir die Sonder-Modelle wie 5c und SE einmal außen vor Lassen, wir haben alternierend first generation und second generations Modelle:

  • 2007 - iPhone (generation 0)
  • 2008 - iPhone 3G (first generation)
  • 2009 - iPhone 3GS (second generation)
  • 2010 - iPhone 4 (first generation)
  • 2011 - iPhone 4s (second generation)
  • 2012 - iPhone 5 (first generation)
  • 2013 - iPhone 5s (second generation)
  • 2014 - iPhone 6 (first generation)
  • 2015 - iPhone 6s (second generation)
  • 2016 - iPhone 7 (first generation)
  • 2017 - iPhone 8 (first generation)
  • 2017 - iPhone X (first generation)

Ich habe, obwohl ich weiß, dass ich kein Maßstab bin, angenommen, wir würden 2017 ein iPhone 7s (second generation) sehen, und von mir aus ein iPhone X als Jubiläums-Edition zum 10ten Geburtstag.

Üblicherweise „erfindet“ Apple ein neues Feature (first generation) und verbessert es im Folgemodell basierend auf den Nutzererfahrungen unter Realwelt-Bedingungen. Im 6er Modell zum Beispiel wurde 3D-Touch eingeführt, im 6s verbessert.

Mit aktueller Technik gibt es also 2017 kein iPhone das ich uneingeschränkt empfehlen kann.

  • iPhone 8 ist im Grunde das iPhone 7s, und Apple hat als neues Feature das drahtlose Laden Integriert. Auch das ist nicht neu. Im iPhone 5s wurde der TouchID-Sensor eingeführt (mutmaßlich, weil er zum iPhone 5 noch nicht fertig war).
  • iPhone X ist unglaublich spannend, da Apple mit der „notch” ein iconisches Element geschaffen haben, dass den entfernten Home-Button in Punkto Wiedererkennungswert für die nächsten Jahre ersetzen soll.

Alles in allem sind iPhone 8 und X mit wireless charging nun einmal first generation Geräte und erst das Refinement 2018 wird spannend. Dass FaceID TouchID ablösen kann, sehe ich in naher Zukunft noch nicht. Ein Gesicht ist halt kein Kennwort, sondern bestenfalls ein öffentlich bekannter User-Name. In jeder schicken Hochglaz-SF wird jedes noch so ausgeklügelte Gesichts & Retina-System ausgetrickst. Und, ja, auch Fingerabdrucksensoren hat das Team in „Kobra, übernehmen Sie“ schon in den 70ern erfolgreich überlistet.

Die Dinge, die sich eh Jahr für Jahr weiter entwickeln sind auch im 2017 Lineup verbessert: Kamera, Prozessor, Display. Die werden auch 2018 wieder etwas besser werden. Aber die Probleme mit Wireless Charging, die in der realen Nutzung auftreten, und die selbst Apple-Ingeneure nicht haben vorhersehen und testen können, werden erst mit der second generation gelöst werden. Und dann kaufe ich mir auch gern ein IKEA Nachttisch mit Qi+ Charging-Pad …

first generation iPhones
Share this